Beim Besuch des Museums entfällt nun die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske. Es wird jedoch weiterhin empfohlen eine medizinische Maske zu tragen. Während der Sommerferien bieten wir einen reduzierten Eintritt. Ab Dienstag, 28. Juni, bis einschließlich 9. August kostet der Eintritt nur zehn statt 12 Euro.

Heute:

Veranstaltungen diese Woche:

Diese Woche keine Veranstaltungen

Senga Nengudi

Senga Nengudi, Performance Piece

Eine Kooperation mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

21. August 2022 - 29. Januar 2023

Die US-amerikanische Künstlerin Senga Nengudi (*1943, Chicago) studiert Anfang der 1960er Jahre in Los Angeles sowohl Tanz als auch Bildhauerei und führt in ihren Werken bis heute Bewegung und Skulptur auf überraschende Weise zusammen. Ihre aus einfachsten Alltagsmaterialien gefertigten Objekte knüpfen einerseits an die damals in Kalifornien vorherrschende Minimal Art an, erweitern anderseits das künstlerische Spektrum um die Disziplin des Tanzes. Heute gilt Nengudi als legendäre Avantgarde-Künstlerin.

Die Präsentation, die auf einen Raum konzentriert parallel zur Schau »Fremde sind wir uns selbst« zu sehen sein wird, entstand in Kooperation mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch. Ausgangspunkt war die Begegnung mit Julie Anne Stanzak und Alexander Bălănescu im Rahmen einer Ausstellung 2019 in München. An einem Sonntag im Monat lädt Senga Nengudi Tänzerinnen der Company und eine Musikerin ein, sich in einer Improvisation intensiv und vollkommen frei mit den ungewöhnlichen Ausgangsmaterialien Ihrer Skulpturen auseinanderzusetzten.

Die ebenfalls präsentierten Die R.S.V.P.-Skulpturen bewegen sich ganz ohne Aktivierung durch außen: Hier sind die Nylonstrumpfhosen mit Sand gefüllt, das Gewicht sorgt für eine langsame, aber stetige Bewegung. Den Titel – französisch "Répondez s'il vous plaît", zu Deutsch "Um Antwort wird gebeten" – versteht die Künstlerin als Einladung an die Betrachtenden.

Performance-Termine:

Sonntag, 21. August, Julie Anne Stanzak
Sonntag, 25. September, Julie Anne Stanzak
Sonntag, 23. Oktober, Naomi Brito
Sonntag, 27. November, Naomi Brito
Sonntag, 18. Dezember, N.N.
Sonntag, 15. Januar, N.N.

Jeweils 15 Uhr

Kosten: Neben einem regulären Tagesticket benötigen Sie ein Zeitfensterticket, dieses ist kostenfrei.
Tickets sind ab sofort im Shop erhältlich



TTW_Logo_1C_Neg_20.jpeg


Gefördert durch:
Stark Stiftung für Gegenwartskunst

Wir bitten um Verzeihung

Der von Ihnen verwendete Browser kann diese Webseite nicht Darstellen. Bitte Verwenden Sie einen Aktuelleren Browser.