Besuchen Sie unsere neue Ausstellung „Nicht viel zu sehen. Wege der Abstraktion 1920 bis heute” ab dem 24. Februar. Das 1. Obergeschoss ist aufgrund von Umbaumaßnahmen für die nächsten Ausstellungen geschlossen. Damit Sie immer auf dem Laufenden sind: Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

EN

Das Von der Heydt-Museum zeigt ausgewählte Aspekte des Sammlungsbestandes in wechselnden Ausstellungen. Eine ständige Sammlungspräsentation gibt es derzeit nicht.

Aktuell wird die Ausstellung „Nicht viel zu sehen. Wege der Abstraktion 1920 bis heute” gezeigt. Im Schaudepot werden weitere Highlights der Sammlung präsentiert. 
Das 1. Obergeschoss ist aufgrund von Umbauarbeiten für die nächsten Ausstellungen „Zeiten und Räume. Klassiker der Sammlung. Ruisdael bis Giacometti” und „Lothar Baumgarten. Land of the Spotted Eagle. Werke aus der Sammlung Lothar Schirmer” geschlossen.

Nicht viel zu sehen
Wege der Abstraktion 1920 bis heute
24.02.2024 – 01.09.2024
Ozenfant_Amèdee_Weltall_mit_Himmelskörpern_um1927_VDHMuseum
Amédée Ozenfant, Weltall mit Himmelskörpern, um 1927 Tempera/Papier/Pappe auf Sperrholz 98 x 51 cm Von der Heydt-Museum Wuppertal © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Schaudepot
Das neue Gemäldedepot des Von der Heydt-Museums
-schaudepot-hochformat-scaled
Schaudepot

FINDE KÜNSTLER:INNEN,
WERKE UND AUSSTELLUNGEN