Damit Sie immer auf dem Laufenden sind: Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

EN

Das Von der Heydt-Museum zeigt aktuell im 2. Obergeschoss die Ausstellung „Nicht viel zu sehen. Wege der Abstraktion 1920 bis heute”.
Im 1. Obergeschoss sind die Ausstellungen „Zeiten und Räume. Klassiker der Sammlung. Ruisdael bis Giacometti” und „Lothar Baumgarten. Land of the Spotted Eagle. Werke aus der Sammlung Lothar Schirmer” zu sehen.
Im Schaudepot werden weitere Highlights der Sammlung präsentiert. 

Sie möchten wissen, welche Kunstwerke zurzeit ausgestellt sind? Suchen Sie in unserer Sammlung digital oder kontaktieren Sie das Museum unter von-der-heydt-museum@stadt.wuppertal.de oder telefonisch unter 0202 / 563-6231.

Nicht viel zu sehen
Wege der Abstraktion 1920 bis heute
24.02.2024 – 01.09.2024
Ozenfant_Amèdee_Weltall_mit_Himmelskörpern_um1927_VDHMuseum
Amédée Ozenfant, Weltall mit Himmelskörpern, um 1927 Tempera/Papier/Pappe auf Sperrholz 98 x 51 cm Von der Heydt-Museum Wuppertal © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Lothar Baumgarten
Land of the Spotted Eagle. Werke aus der Sammlung Lothar Schirmer
24.03.2024 – 01.09.2024
Eine rote Feder in einer Öffnung im Parkettboden.
Lothar Baumgarten, Kultur – Natur, 1971 C-Print, 50,2 x 60,7 cm Sammlung Lothar Schirmer © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Zeiten und Räume
Klassiker der Sammlung. Ruisdael bis Giacometti
ab 24.03.2024
Zur Ausstellung Zeiten und Räume
Ferdinand Hodler, Der Holzfäller, 1908/1910 Leinwand 132 x 101 cm Von der Heydt-Museum Wuppertal
Schaudepot
Das neue Gemäldedepot des Von der Heydt-Museums
-schaudepot-hochformat-scaled
Schaudepot

FINDE KÜNSTLER:INNEN,
WERKE UND AUSSTELLUNGEN