Im Museum gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Bitte halten Sie einen Nachweis über eine Impfung oder eine zurückliegende Erkrankung sowie ein gültiges Ausweisdokument bereit.

Bibliothek

Die Kunstbibliothek des Von der Heydt-Museums ist mit über 100.000 Bänden die größte Kunstbuchsammlung des Bergischen Landes. Sie ist wissenschaftliche Arbeitsbibliothek und Infozentrum für die Mitarbeiter:innen des Hauses, Anlaufstelle für Museumsbesucher:innen, Kunsthistoriker:innen, Künstler:innen, Journalisten:innen, Pädagogen:innen, Studierende, Schüler:innen und alle kunstinteressierten Bürger:innen. Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Ein Benutzungsausweis ist nicht erforderlich.

Die Bibliothek im Verwaltungstrakt des Museums (Eingang Burgstr. 2) ist eine Präsenzbibliothek, das heißt, es kann vor Ort recherchiert und gelesen werden, eine Ausleihe erfolgt jedoch nicht. Die Bibliothekarin steht für alle Fragen bereit und hilft bei Literaturzusammenstellungen, Sachauskünften, Bildrecherchen etc.

Der Buchbestand ist leicht zugänglich über eine systematische Aufstellung (nach Sachgruppen). Die Buchtitel können über den Besuchenden-PC (= OPAC) abgefragt werden. Kopiergeräte (auch Farbkopierer) sowie Laptopanschlüsse sind vorhanden. Für regelmäßige Bibliotheksbenutzer:innen besteht die Möglichkeit, einen eigenen Handapparat einzurichten.

Bestand

Mit über 100.000 Bänden ist die Bibliothek des Von der Heydt-Museums die wichtigste Kunstbuchsammlung des Bergischen Landes und eine der größten Kunstbibliotheken.

Das Bestandsprofil zeigt einen eindeutigen Sammlungsschwerpunkt im Bereich Künstler:innenmonografien (darunter forschungsrelevante Werkverzeichnisse, wichtige Ausstellungskataloge, schwer beschaffbare Dissertationen und Kleinschriften in geringen Auflagen). Vorhanden sind nicht nur Verlagspublikationen zu überregional bekannten Künstler:innen, sondern oft auch unveröffentlichte Materialien (das sogenannte "Graue Schrifttum") zu zeitgenössischen oder nur regional bekannten Künstler:innen, über die sonst keine Texte verfügbar sind.

Weitere wichtige Bestandssegmente der Bibliothek sind Lexika und Bibliografien, Themenliteratur zu allen Gattungen und Epochen der Kunstgeschichte, Museumsführer und Bestandskataloge, Ausstellungsbücher, Auktionskataloge und Zeitschriften.

Alle Bücher werden in systematischer Aufstellung bereitgehalten, gezielte Recherchen nach Titeln, Verfassern oder Stich- und Schlagwörtern sind zusätzlich möglich über den Besuchenden-PC (OPAC).

Neben Printmedien stehen auch audiovisuelle Medien (CDs, DVDs + Videos) bereit.

Ergänzt wird das Angebot durch eine Datenbank über Wuppertaler Künstler:innen (mit mittlerweile über 2700 Namen) und eine Datenbank aller Ausstellungen des Museums von 1902 (dem Gründungsjahr) bis heute.

Ansprechpartnerin Anne Kessler

E-Mail
anne.kessler@stadt.wuppertal.de

oder
Tel 0202/563-2402

Von der Heydt-Museum
Burgstr. 2 (Eingang Verwaltung)
42103 Wuppertal-Elberfeld

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr 13:30 - 15:30 Uhr
Do 13:30 - 17:30 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung

Wir bitten um Verzeihung

Der von Ihnen verwendete Browser kann diese Webseite nicht Darstellen. Bitte Verwenden Sie einen Aktuelleren Browser.