Im Museum gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Bitte halten Sie einen Nachweis über eine Impfung oder eine zurückliegende Erkrankung sowie ein gültiges Ausweisdokument bereit.

Jacob van RuisdaelWaldlandschaft

Jacob van Ruisdael (1628–1682), Waldlandschaft, 1650er Jahre

Leinwand | 99,5 x 132 cm
Inv. Nr. G 0233

Provenienz: [...]–François Stoop (1863–1933), London | [...]–1910: Galerie Kleinberger, Paris | 1910: Hans (1872–1936) und Willy (1861–1932) Schniewind, Elberfeld | 1910–heute: Von der Heydt-Museum, Wuppertal

Provenienz

Hans und Willy Schniewind schenkten das Gemälde 1910 dem Museum, sie hatten es im gleichen Jahr in der Pariser Galerie Kleinberger gekauft – vermutlich nach Rücksprache mit dem Museumsdirektor Friedrich Fries. Trotz massiver Konkurrenz – auch das New Yorker Metropolitan Museum hatte Interesse an dem Gemälde – konnte es nach Wuppertal geholt werden, noch dazu zu einem guten Preis. Das Gemälde befand sich zuvor im Besitz des in den Niederlanden geborenen und in London lebenden Cornelis François Stoop. Die vorherigen Besitzer*innen sind derzeit nicht bekannt.

Wir bitten um Verzeihung

Der von Ihnen verwendete Browser kann diese Webseite nicht Darstellen. Bitte Verwenden Sie einen Aktuelleren Browser.