Im Museum gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Bitte halten Sie einen Nachweis über eine Impfung oder eine zurückliegende Erkrankung sowie ein gültiges Ausweisdokument bereit.

Cornelis DusartHeimkehr vom Markt

Cornelis Dusart (1660–1704), Heimkehr vom Markt, 1684

Leinwand | 60,5 x 66 cm
Inv. Nr. G 0277

Provenienz: [...]–[...], nachgewiesen 1881: Francis Pelham-Clinton-Hope (1866–1941), London | [...]-1912: Galerie Kleinberger, Paris | 1912: Geh. Kommerzienrat Friedrich Bayer (1851–1920), Elberfeld | 1912–heute: Von der Heydt-Museum, Wuppertal

Provenienz

Das Gemälde von Cornelis Dusart wurde ebenfalls von Friedrich Bayer geschenkt. Er kaufte es 1912 bei Kleinberger in Paris und übergab es im selben Jahr an das Museum. Bevor es im Besitz der Pariser Galerie war, befand sich die Darstellung in der Sammlung des Briten Francis Pelham-Clinton-Hope.

Auf der Rückseite lassen sich neben dem Besitzerhinweis des Von der Heydt-Museums zwei interessante Details finden: Ein dunkelblaues Wachssiegel der Galerie Kleinberger und ein Papierschild mit Verweis auf die Sammlung Hope. Das Gemälde war wohl 1881 als Leihgabe in einer Ausstellung der Alten Meister.

Wir bitten um Verzeihung

Der von Ihnen verwendete Browser kann diese Webseite nicht Darstellen. Bitte Verwenden Sie einen Aktuelleren Browser.