Der Museumsbesuch ist aufgrund der Maßgaben der aktuellen Corona-Schutzverordnung weiterhin nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung möglich.

Veranstaltungen­

Begleitprogramm zur Ausstellung

Aus der Zeit gerissen
Joseph Beuys: Aktionen
Fotografiert von Ute Klophaus 1965-1986
Sammlung Lothar Schirmer

Zu den Tickets


Führung

Donnerstag, 28. Oktober, 16.30 Uhr

Kuratorinnen-Führung durch die Ausstellung "Aus der Zeit gerissen"
Mit Dr. Antje Birthälmer

Kosten: 4 Euro plus Eintritt


Vortrag

Donnerstag, 28. Oktober, 18:30 Uhr, Von der Heydt-Museum

Prof. Dr. Alf Christophersen
Evangelische Theologie, Bergische Universität Wuppertal
Beuys trifft Iphigenie – und schreibt Theatergeschichte

Alf Christophersen ist Professor für Systematische Theologie an der Bergischen Universität Wuppertal und Verfasser der in diesem Jahr im Schirmer/Mosel Verlag erschienenen Publikation „Die Kunst des Unsichtbaren. Ethik – Beuys – Ästhetik“. Seine Forschungsschwerpunkte sind Ästhetik, Friedens- und Konfliktforschung sowie Politische Theologie und Ethik.

Eintritt kostenlos, Tickets gibt es vorab an der Kasse oder online.

2G-Regelung


Konzert

Freitag, 3. Dezember, 18.30 Uhr / 20 Uhr (Wiederholung), Von der Heydt-Museum Wuppertal
Konzert in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Wuppertal
Instrumentale Darbietung mit Werken von John Cage, Erik Satie, Olivier Messiaen

Mystisch - heroisch - gotisch

Solo-, Duo- und Triowerke für Horn, Klavier und Schlagzeug

John Cage sagte, er habe Eric Satie alles zu verdanken. Zwischen Mystik und Ironie findet man bei beiden Komponisten, wie im Schaffen von Beuys, ein gesprengtes Raum- und Zeitgefühl. Messiaens Glaube fasziniert durch farbenprächtige Klangkunst. In seinem Werk „Appel interstellaire“ singen die Sterne aus der Unendlichkeit.

Klavier: Florence Millet
Horn: Premysl Vojta
Schlagzeug: Lukas Böhm

Mit kurzen Einführungen durch das Museum und die Musikhochschule:
Dr. Antje Birthälmer, Stellv. Museumsdirektorin, und
Prof. Dr. Lutz Werner-Hesse, ehemaliger Direktor Hochschule für Musik und Tanz

Aufführende:
Prof. Dr. Florence Millet, Hochschule für Musik und Tanz Köln / Wuppertal, Geschäftsführende Direktorin, Professorin für Klavier
Prof. Lukas Böhm, Hochschule für Musik und Tanz Köln / Wuppertal, Professor für Schlagzeug
Premysl Vojta, Solohornist des WDR Sinfonieorchester

Eintritt kostenlos, Tickets gibt es vorab an der Kasse oder online.

2G-Regelung


Gesprächsabend

Mittwoch, 8. Dezember, 18.30 Uhr

Lothar Schirmer im Gespräch mit Dr. Roland Mönig

Der Sammler und Verleger Lothar Schirmer erzählt im Gespräch mit Dr. Roland Mönig, Direktor, von seinen Begegnungen mit Joseph Beuys und Ute Klophaus, spricht über die Kunst und das Sammeln und über seine leidenschaftliche Arbeit als Verleger seit über 40 Jahren.

Eintritt kostenlos, Tickets gibt es vorab an der Kasse oder online.

2G-Regelung


im Rahmen des Projekts:
beuys logo 2021 resize.png


Gefördert durch:

b-s-logo-resize.png

logo-nrw-resize2.png

Kinoabende

Zu allen Filmen gibt es eine kleine Einführung durch Dr. Roland Mönig

Im REX-Filmtheater Wuppertal
KMV-Mitglieder erhalten 1 € Rabatt

11. November, 18 Uhr
Die Thomas Crown Affäre (1999)
Regie: John McTiernan

16. Dezember, 18 Uhr
Das Mädchen und der Künstler (2012)
Regie: Fernando Trueba

Wir bitten um Verzeihung

Der von Ihnen verwendete Browser kann diese Webseite nicht Darstellen. Bitte Verwenden Sie einen Aktuelleren Browser.