Oskar Schlemmer

VORSCHAU

AKTUELL

Ausstellungen

 

Sammlung

 
 
 
 
Oskar Schlemmer (1888-1943) war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Vielseitig wie kaum ein anderer war er als Maler, Wandgestalter, Graphiker, Bildhauer und Bühnenbildner tätig. Intensiv setzte er sich mit den Künstlern und Kunstströmungen seiner Zeit auseinander. Das Von der Heydt-Museum widmet Schlemmer jetzt eine umfassende Ausstellung, die Werke aus allen Phasen seines Schaffens umfasst. Sie legt ihren Fokus weniger auf die Jahre am Bauhaus als vielmehr auf die Spätphase mit Schlemmers ausgereiften Werken.
 
Nach Stationen am Bauhaus in Dessau und an der Kunstgewerbeschule in Breslau war Schlemmer ab 1933 durch den Nationalsozialismus von allen Ämtern ausgeschlossen, seine Kunst galt als entartet. Als &dbquo;Professor für maltechnische Forschungsvorhaben kam er 1940 in die Wuppertaler Lackfabrik von Dr. Kurt Herberts. So verbrachte er seine letzten Jahre in Wuppertal. Hier entwarf er nicht nur sein berühmtes "Lackkabinett", sondern auch sein "Lackballett" und seine letzten Werke, die sogenannten "Fensterbilder".
 
Schlemmer, der am Bauhaus unter anderem Aktzeichnen lehrte, konzentrierte sich in seiner freien ebenso wie in seiner angewandten Kunst auf das Thema der menschlichen Figur im Raum. Sein Ziel war eine idealistische Synthese aus Einfachheit und Metaphysik. Sichtbar wird das in dem großen Bestand von rund 300 Gemälden und Zeichnungen, der sich in der Sammlung des Von der Heydt- Museums befindet und in seinem ganzen Umfang noch nie gezeigt wurde. Die Ausstellung setzt das Werk Schlemmers in Relation zu dem seiner Lehrer und Kollegen, vor allem auch zu Willi Baumeister und Franz Krause, die sich wie Schlemmer in der Wuppertaler Lackfabrik von Kurt Herberts ins "innere Exil" zurückzogen.
3.11.2019 - 23.2.2020
union_jack_2
Öffnungszeiten

Von der Heydt-Museum
Di-So 11-18 Uhr
Do 11-20 Uhr
Mo geschlossen
Paula Modersohn-Becker
Selbstbildnis mit weißer Perlenkette, 1906
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster, Foto: Sabine Ahlbrand-Dornseif
Sitzende Mutter mit Kind auf dem Schoß, 1906
Alte Armenhäuslerin, 1905
Fotos: Antje Zeis-Loi, Medienzentrum Wuppertal
Kreis_124

     BEGLEIT
PROGRAMM

Bildnachweis
Oskar Schlemmer
Zwölfergruppe (Ausschnitt) mit Interieur, 1930
Alte Freiheit in Wuppertal mit Schwebebahn, 1942
Feuerschiff im Trockendock, 1941
Alle © Von der Heydt-Museum Wuppertal
Interieur, 1913 © Kunstmuseum Stuttgart
schlemmer_wuppertal_bei_nacht_235
Oskar_Schlemmerr_Feuerschiff_235
Oskarn_Schlemmer__Interieur_235_jpg
Webhead_Oskar_Schlemmer
VDHred475